Archive

Category Archives for "Rezepte"

Grüner Smoothie mit Babyspinat und Papaya

Zutaten:
100g frischer Babyspinat,
170g frische Ananas,
1 Handvoll Petersilie,
1 Handvoll Koriander,
1/2 Avocado,
1/2 Papaya,
400ml Wasser

Zutaten für grünen Smoothie mit Babyspinat und Papaya

Zutaten für grünen Smoothie mit Babyspinat und Papaya

Zubereitung:
Der Babyspinat wird gut gewaschen. Außerdem werden die Stängel der Spinatblätter entfernt. Nun wird die frische Ananas geschält und in Stücke geschnitten. Beide Zutaten kommen als Erstes in den Mixer.

Die Petersilie und der Koriander werden ebenfalls gewaschen. Die Blätter der beiden Zutaten werden vom Stängel gezupft und in den Mixbehälter gegeben.

Die Avocado wird halbiert und der Kern entfernt. Das Avocadofleisch lässt sich mit einem Löffel von der Schale trennen. Die Papaya wird geschält und die schwarzen Kerne werden entfernt. Wer es etwas schärfer mag, kann sie aber auch mit in den Mixer geben.

Zuletzt werden 400ml Wasser in den Mixer geben und alles ca. 1-2 Minuten gemixt. Falls der grüne Smoothie noch zu dickflüssig ist, kann er mit etwas zusätzlichem Wasser noch eimal kurz durchgemixt werden.

Grüner Smoothie mit Nektarinen und Kiwis

Zutaten:
100g Lollo Bionda-Salat
1 Chicorée
1 Handvoll Möhrengrün
2 Nektarinen
3 Kiwis
1 kleines Stück Ingwer
400ml Wasser

Zutaten für grünen Smoothie mit Nektarinen und Kiwis

Zutaten für grünen Smoothie mit Nektarinen und Kiwis

Zubereitung:
Der Lollo Bionda-Salat wird gewaschen und etwas zerkleinert. Weiter geht es mit dem Chicorée. Er wird in Stücke geschnitten und gewaschen. Der Salat kommt als Erstes in den Mixbehälter.

Danach werden die Nektarienen gewaschen und in Stücke geschnitten. Die Kiwis müssen geschält werden. Danach können sie in Stücke geschnitten werden. Sie werden zusammen mit den Nektarienen in den Mixer gegeben. Nun wird noch der Ingwer vorsichtig geschält und in Stücke geschnitten.

Das Möhrengrün wird zunächst vom Stiel gezupft und dann gewaschen. Es kommt zu den anderen Zutaten in den Mixbehälter.

Als Letztes wird Wasser in den Mixer gegossen. Der grüne Smoothie ist nach ca. 1-2 Minuten mixen fertig.

Weltrohkosttag 2018

Werbung: Weltrohkosttag 2018

Lollo Bionda und Ananas – Smoothie

Zutaten:
100g Lollo Bionda-Salat
1 Romana-Salat
50g Rucola-Salat
1 Banane
6 Himbeerblätter
150g Ananas und
Wasser

Zubereitung:
Der Lollo Bionda- und der Romana-Salat werden gewaschen und zerkleinert. Ebenso wird der Rucola-Salat gewaschen. Der gesamte Salat kommt als erstes in den Mixer. Danach wird die reife Banane geschält und in den Mixer gegeben. Nun werden die Himbeerblätter gewaschen. Die frische Ananas wird in Stücke geschnitten. Zusammen mit den Himbeerblättern kommt sie zu den anderen Zutaten in den Mixbehälter. Als letztes kommt noch etwas Wasser in den Mixer. Das Mixen kann jetzt beginnen. Nach ca. 1-2 Minuten mixen ist der Smoothie fertig. Wenn der Smoothie noch zu dickflüssig ist, etwas Wasser hinzugeben und nochmals kurz mixen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmixen

Grüner Smoothie mit Kiwi und Mango

Zutaten:
80g Lollo Bionda-Salat
50g Rucola-Salat
120g Mango
3 Kiwis
1 Handvoll Koriander
1/2 Zitrone und
Wasser

Zubereitung:
Der Lollo Bionda-Salat wird gewaschen und zerkleinert. Er kommt als erste Zutat in den Mixer. Im nächsten Schritt wird der Rucola-Salat gewaschen und in den Mixbehälter gegeben. Die reife Mango und die drei reifen Kiwis werden geschält und in Stücke geschnitten. Sie kommen ebenfalls in den Mixer. Auch der Koriander wird gewaschen. Die Blätter des Korianders werden vom Stiel gezupft. Die Blätter kommen zu den anderen Zutaten. Nun wird die Zitrone geschält und in Stücke geschnitten. Als letzte feste Zutat kommen die Zitronenstücke ebenfalls in den Mixbehälter. Nun das Wasser in den Mixer gießen und das Mixen kann beginnen. Der grüne Smoothie ist nach ca. 1-2 Minuten mixen fertig.

Ist der Smoothie noch etwas zu dickflüssig für Dich? Dann kannst Du noch etwas Wasser hinzugeben und nochmals kurz mixen.

Grüner Smoothie mit Spinat und Heidelbeeren

Zutaten:
80g frische Heidelbeeren
70g frische Himbeeren
70g Stangensellerie
100g Kopfsalat
50g frischer Babyspinat
1 Handvoll frisches Basilikum
300ml Wasser

Zutaten für grünen Smoothie mit Spinat und Heidelbeeren

Zutaten für grünen Smoothie mit Spinat und Heidelbeeren

 

 

 

 

Zubereitung:
Als Erstes wird der Kopfsalat gewaschen und zerkleinert. Danach wird der Babyspinat und das Basilikum ebenfalls gewaschen. Dies wird alles in den Mixer gegeben. Nun werden die Heidelbeeren und die Himbeeren gewaschen. Sie kommen ebenfalls in den Mixer. Als Nächstes werden die Seleriestangen gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Der Sellerie folgt den anderen Zutaten in den Mixer. Nun das Wasser in den Mixer gießen und das Mixen kann beginnen. Nach ca. 1-2 Minuten mixen ist der Smoothie fertig. Falls der Smoothie für Dich noch zu dickflüssig ist, kannst Du noch etwas Wasser hinzugeben und nochmals kurz mixen.

Fertiger grüner Smoothie mit Spinat und Heidelbeeren

Fertiger grüner Smoothie mit Spinat und Heidelbeeren

Papaya-Smoothie zum Abnehmen

Mein Mann und ich haben vor einiger Zeit grüne Smoothies für uns entdeckt. Damals hatte mein Mann viele Hautprobleme. Durch eine Ernährungsumstellung, bei der grüne Smoothies eine große Rolle spielen, hat sich der Zustand seiner Haut sehr stark verbessert.

Nebenbei, fast unbemerkt, hat er aber auch ohne zu hungern oder zusätzlich Sport zu treiben, 11 Kilo abgenommen. Darüber hat er sich natürlich sehr gefreut. Ich möchte daher eine neue Rezeptreihe starten, mit der ich dir zeigen möchte, dass abnehmen mit grünen Smoothies gut gelingen kann.

Heute bekommst du das erste Rezept von mir:
100g Salat
1/2 Papaya
1 Orange
1/2 Avocado
2 Stangen Sellerie
Saft von 1 Zitrone
Wasser

Bald folgen weitere Abnehm-Rezepte von mir.

Diese Rezepte und viele andere findest du auch in meiner neuen App für Android Smartphones. Damit hast du sie beim Einkauf immer dabei.

Ist Matcha-Grüntee-Pulver wirklich so gesund?

Ich möchte Dir heute von einem Superfood berichten, von dem ich sehr begeistert bin: Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grüntee-Pulver hat eine intensiv grüne Farbe. Die Farbe hat das Pulver von seinem hohen Anteil grünem Pflanzenfarbstoff Chlorophyll. Chlorophyll ist auch einer der Inhaltsstoffe von grünen Smoothies, der auch sie so gesund macht.

Matcha-Tee wurde wahrscheinlich ursprünglich in China entwickelt. Später wurde diese Teekunst dann in Japan weitergeführt. Matcha ist ein zu feinstem Pulver zermahlener grüner Tee der Tencha-Pflanze. So erklärt sich auch der Name: Matcha ist japanisch und steht für „gemahlener Tee“.

Der hohe Chlorophyllgehalt wird durch besondere Verfahren beim Teeanbau erreicht. Hierbei werden in den letzten Wochen vor der Ernte die Blätter mit feinen Netzen bedeckt, die nur wenig Licht hindurchlassen. So erhält man einen besonders hohen Chlorophyllgehalt der Teeblätter.

Die Match-Teeblätter werden nach der Ernte gedämpft, getrocknet, gebrochen und dann einem Luftzug ausgesetzt. Dadurch wird das wertvolle Blattgewebe von den Stängeln und Blattadern getrennt. Das feine Blattgewebe wird in Japan traditionell auf Granitsteinmühlen zermahlen. Insgesamt ist die Verfahren sehr aufwendig.

Japanische Mönche schätzen Matcha-Tee vor allem wegen seiner anregenden Wirkung. Der Tee enthält viel Koffein. Er macht daher hellwach, fördert die Konzentration und regt den Kreislauf an. Im Gegensatz zu Kaffee ist das Koffein im Matcha-Tee gebunden wird daher langsamer abgegeben, wirkt dabei weniger aufputschend und hält so länger an. Außerdem folgt so im Anschluss auch nicht ein träges Gefühl. 4 Gramm Matcha-Pulver enthält ungefähr 150mg Koffein. Dies ist ungefähr soviel wie in einem Espresso.

Match-Tee beinhaltet viele gesunde Inhaltsstoffe wie zum Beispiel sekundäre Pflanzenstoffe. Hierzu zählt auch Epigallocatechingallat (EGCG). Dieses Antioxidans kann den Körper vor freien Radikalen schützen, gegen Entzündungen im Körper kämpfen und für gesunde Arterien sorgen. Matcha-Tee enthält dabei dreimal so viel Antioxidantien wie grüner Tee.

Vor allem ist Matcha-Grüntee-Pulver auch besonders reich an Beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A. Es ist wichtig für die Augen, die Haut, die Schleimhäute und den Stoffwechsel. Dabei wirkt Beta-Carotin auch als Antioxidans. Ein Gramm Matcha enthält 300 Mikrogramm Beta-Carotin. Mit 4 Gramm Matcha erreicht man bereits mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis.

Hochwertiges Matcha-Pulver hat eine leuchtend grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Aufgrund der feinen Mahlung verliert Matcha-Tee schnell an Geschmack. Nach dem Öffnen sollte er am besten in einer Teedose im Kühlschrank aufbewahrt und möglichst innerhalb weniger Wochen verbraucht werden.

Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grünteepulver eignet sich auch als Zutat für grüne Smoothies:

50g Spinat
1/2 Avocado
1/2 Papaya
3 Kiwis
4g Matcha-Tee
3 Wirsingblätter
1/2 geschälte Zitrone
Wasser

Dieser grüne Smoothie ist weniger süß.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmixen.

Grüner Smoothie mit Wirsing

Hast Du schon einmal einen grünen Smoothie mit Wirsing gemixt?

Wirsing wurde lange Zeit nur wenig beachtet. Heute erkennen immer mehr, dass er viele Eigenschaften eines Superfoods hat.

Er ist reich an Vitaminen. Vor allem Vitamin C ist seine Stärke. In 100g Wirsing sind 50g Vitamin C enthalten. Damit reichen schon 200g Wirsing aus um die empfohlene Tagesmenge eines Erwachsenen abzudecken und das Immunsystem gegen Viren und Bakterien zu stärken. Das alleine finde ich schon total erstaunlich.

Als Frau bin ich natürlich auch an schöner Haut interessiert. Auch hierfür hat Wirsing einiges zu bieten. Er enthält Betacarotin, das als Provitamin A wichtig für eine gesunde Haut ist. Mit seiner Hilfe beleibt die Haut straffer. Außerdem schützen Vitamin E und Senföle des Wirsings Hautzellen vor freien Radikalen und somit vorzeitiger Hautalterung.

Sehr hilfreich ist, dass Wirsing kein Fett und nur wenig Kalorien enthält. Dafür ist er aber reich an Ballaststoffen. Dadurch kann er sogar beim Abnehmen helfen.

Aufpassen solltest Du aber bei der Menge, die Du isst. Als Kohlgemüse ist Wirsing nicht ganz unproblematisch im grünen Smoothie. Zu viel Wirsing kann leider zu Blähungen führen.

Ich habe natürlich auch noch ein passendes Smoothie-Rezept für Dich:

3 Blätter Wirsing
100g Spinat
1/2 Mango
2 Pfirsiche
1 kleine Handvoll Koriander
Wasser

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmixen.

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Wirsing

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Wirsing

Ein wenig bekanntes Schönheits-Vitamin

Fast jedes Kind weiß, dass Vitamin C die Abwehrkräfte stärken kann.

Vitamin C-Mangel kann aber nicht nur zu einem schlechten Immunsystem führen. Erste Mangelsymptome können auch ein erhöhtes Schlafbedürfnis, verminderte Leistungsfähigkeit, Schwäche, eine erhöhte Blutungsneigung und auch eine schlechte Wundheilung der Haut sein.

Vitamin C ist aber auch ein wahres Schönheits-Vitamin. Es ist sehr wichtig für den Zustand Deiner Haut. Als wichtiges Antioxidans fängt es freie Radikale ab, die Deiner Haut schädigen können. So hilft es den Alterungsprozess Deiner Haut zu bremsen. Außerdem spielt Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen. Kollagen hält das Bindegewebe Deiner Haut elastisch und straff. Außerdem erhöht es die Fähigkeit der Haut Feuchtigkeit zu speichern. Vitamin C verlangsamt aber auch die Produktion von Melanin, das Auswirkungen auf Deine Hautfarbe hat. So kann es dazu beitragen, dass sich eventuell vorhandene Altersflecken aufhellen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Erwachsenen 100 mg Vitamin C pro Tag zu sich zu nehmen.

Vitamin C kommt in vielen Gemüse und Obstsorten vor. Dies sind einige Beispiele: Hagebutte, Grünkohl, Sanddorn, Äpfel, Kiwi, Orange, Sauerkraut und Zitrone.

Aufgrund der positiven Eigenschaften für die Haut gibt es zunehmend auch kosmetische Produkte mit Vitamin C zum Auftragen auf die Haut.

Da ich grüne Smoothies liebe, habe ich hier ein Smoothie-Rezept mit einer Extra-Portion Vitamin C für Dich:
50g SalaRico Salat,
100g Spinat,
20ml Sanddornsaft,
80g grüne Weintrauben,
1/2 reife Avocado,
230g Äpfel,
Wasser

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Äpfeln und Sanddorn

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Äpfeln und Sanddorn