Grüne Smoothies fertig gemixt kaufen?

Ich liebe selbst gemixte grüne Smoothies. In Lebensmittelgeschäften, Kiosken, Raststätten und auf Plakatwänden sieht man immer häufiger grüne Smoothies von Markenherstellern, die zum Kauf angeboten werden. Aus Interesse habe ich mir grüne Smoothies fünf verschiedener Marken einmal genauer angeschaut und auch probiert.

Anzeige

Positiv finde ich auf jeden Fall, dass neben den vielen Obstsmoothies nun auch grüne Smoothies angeboten werden. Außerdem finde ich gut, dass alle Smoothies, die ich probiert habe, ohne Zuckerzusatz auskommen.

Der genauere Blick auf die Zutatenliste war aber enttäuschend. Alle grünen Smoothies hatten einen hohen Obstanteil von 63 bis zu 92 Prozent. Teilweise bestand der Obstanteil zu einem großen Teil aus Fruchtsaft. Der Gemüseanteil war eher gering. In einem Fall enthielt der grüne Smoothie sogar nur Gemüseextrakte. Es überrascht mich daher nicht, dass manche Hersteller den grünen Smoothie mit zusätzlichen natürlichen Farbstoffen färben müssen, um eine ansprechende Farbe zu erreichen.

Durch den hohen Obstanteil haben die Smoothies auch entsprechend viele Kalorien. Bei 107 bis zu 152 kcal pro 250ml Flasche kommt man schon auf knapp 8% des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Eine gleichgroße Flasche Cola enthält zum Vergleich „nur“ 105 kcal.

Alle grünen Smoothies mussten von den Herstellern haltbar gemacht werden, damit sie für den Handel geeignet sind. In einigen Fällen wurde hierzu Ascobinsäure also Vitamin C als Antioxidanz bzw. Konservierungsmittel genutzt. Ascorbinsäure wird häufig von Lebensmittelherstellern zur Konservierung genutzt. In anderen Fällen hat man den Smoothie durch kurzzeitiges Erwärmen auf 60 bis 100 Grad pasteurisiert und somit keimarm und haltbar gemacht. Angeblich werden die Nährwerte, der Geschmack und die Konsistenz von Lebensmitteln durch Pasteurisierung nur unbedeutend verändert. Ich bin der Meinung, dass Vitamine und andere Vitalstoffe auf jeden Fall durch die Erhitzung leiden.

Durch den hohen Obstanteil werden die Smoothies vor allem Anfängern gut schmecken. Mir persönlich haben die Smoothies mit höherem Gemüseanteil besser geschmeckt. Trotzdem ist ein selbst gemixter grüner Smoothie geschmacklich nicht mit einem gekauften Smoothie vergleichbar. Für mich liegen Welten dazwischen.

Zuletzt möchte ich noch auf den Preis eingehen. Mit 0,79 bis 2,49 Euro für eine 250ml-Flasche waren alle fünf grünen Smoothies recht teuer. Möchte man am Tag 1 Liter Smoothie trinken, kann man auf fast 10 Euro pro Tag kommen.

Ich denke die zum Kauf angebotenen grünen Smoothies sind eventuell für diejenigen geeignet, die bisher noch keine Erfahrung mit grünen Smoothies haben. Wenn man keinen geeigneten Mixer zuhause hat, kann man so vielleicht für sich testen, ob grüne Smoothies grundsätzlich etwas für einen ist. In diesem Fall empfehle auf jeden Fall einen grünen Smoothie mit mindestens 30% Gemüseanteil zu nehmen. Ein Smoothie mit weniger als 30% Gemüse ist für mich kein grüner Smoothie mehr.

Ansonsten sind die gekauften Smoothies eher zu empfehlen, wenn man unterwegs ist und gerade keinen selbst gemixten Smoothie dabei hat. Wegen des hohen Obstanteils solltest Du aber nicht zu viele davon am Tag trinken.

Letztlich spielt natürlich auch der Preis eine Rolle. Ich denke, es ist besser das Geld in frische Zutaten und einen guten Mixer zu investieren.

Falls Du Fragen oder Anmerkungen zu meinem Artikel hast, kannst Du mir gerne eine E-Mail schicken oder einen Kommentar auf meinem Blog hinterlassen.


Anzeige
Monica
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?