Ist Matcha-Grüntee-Pulver wirklich so gesund?

Ich möchte Dir heute von einem Superfood berichten, von dem ich sehr begeistert bin: Matcha-Grüntee-Pulver

Anzeige

Matcha-Grüntee-Pulver hat eine intensiv grüne Farbe. Die Farbe hat das Pulver von seinem hohen Anteil grünem Pflanzenfarbstoff Chlorophyll. Chlorophyll ist auch einer der Inhaltsstoffe von grünen Smoothies, der auch sie so gesund macht.

Matcha-Tee wurde wahrscheinlich ursprünglich in China entwickelt. Später wurde diese Teekunst dann in Japan weitergeführt. Matcha ist ein zu feinstem Pulver zermahlener grüner Tee der Tencha-Pflanze. So erklärt sich auch der Name: Matcha ist japanisch und steht für „gemahlener Tee“.

Der hohe Chlorophyllgehalt wird durch besondere Verfahren beim Teeanbau erreicht. Hierbei werden in den letzten Wochen vor der Ernte die Blätter mit feinen Netzen bedeckt, die nur wenig Licht hindurchlassen. So erhält man einen besonders hohen Chlorophyllgehalt der Teeblätter.

Die Match-Teeblätter werden nach der Ernte gedämpft, getrocknet, gebrochen und dann einem Luftzug ausgesetzt. Dadurch wird das wertvolle Blattgewebe von den Stängeln und Blattadern getrennt. Das feine Blattgewebe wird in Japan traditionell auf Granitsteinmühlen zermahlen. Insgesamt ist die Verfahren sehr aufwendig.

Japanische Mönche schätzen Matcha-Tee vor allem wegen seiner anregenden Wirkung. Der Tee enthält viel Koffein. Er macht daher hellwach, fördert die Konzentration und regt den Kreislauf an. Im Gegensatz zu Kaffee ist das Koffein im Matcha-Tee gebunden wird daher langsamer abgegeben, wirkt dabei weniger aufputschend und hält so länger an. Außerdem folgt so im Anschluss auch nicht ein träges Gefühl. 4 Gramm Matcha-Pulver enthält ungefähr 150mg Koffein. Dies ist ungefähr soviel wie in einem Espresso.

Match-Tee beinhaltet viele gesunde Inhaltsstoffe wie zum Beispiel sekundäre Pflanzenstoffe. Hierzu zählt auch Epigallocatechingallat (EGCG). Dieses Antioxidans kann den Körper vor freien Radikalen schützen, gegen Entzündungen im Körper kämpfen und für gesunde Arterien sorgen. Matcha-Tee enthält dabei dreimal so viel Antioxidantien wie grüner Tee.

Vor allem ist Matcha-Grüntee-Pulver auch besonders reich an Beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A. Es ist wichtig für die Augen, die Haut, die Schleimhäute und den Stoffwechsel. Dabei wirkt Beta-Carotin auch als Antioxidans. Ein Gramm Matcha enthält 300 Mikrogramm Beta-Carotin. Mit 4 Gramm Matcha erreicht man bereits mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis.

Hochwertiges Matcha-Pulver hat eine leuchtend grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Aufgrund der feinen Mahlung verliert Matcha-Tee schnell an Geschmack. Nach dem Öffnen sollte er am besten in einer Teedose im Kühlschrank aufbewahrt und möglichst innerhalb weniger Wochen verbraucht werden.

Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grünteepulver eignet sich auch als Zutat für grüne Smoothies:

50g Spinat
1/2 Avocado
1/2 Papaya
3 Kiwis
4g Matcha-Tee
3 Wirsingblätter
1/2 geschälte Zitrone
Wasser

Dieser grüne Smoothie ist weniger süß.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmixen.

[amazon_link asins=’B01LZLZJJ4,B00BRUWMZ8,B06WRSZQYY,B06XW9JN88′ template=’ProductCarousel‘ store=’gruenesmoothies24-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’9c511642-cc4c-11e7-a785-63bc7dbb15bd‘]


Anzeige
Monica
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?