Ist Matcha-Grüntee-Pulver wirklich so gesund?

Ich möchte Dir heute von einem Superfood berichten, von dem ich sehr begeistert bin: Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grüntee-Pulver hat eine intensiv grüne Farbe. Die Farbe hat das Pulver von seinem hohen Anteil grünem Pflanzenfarbstoff Chlorophyll. Chlorophyll ist auch einer der Inhaltsstoffe von grünen Smoothies, der auch sie so gesund macht.

Matcha-Tee wurde wahrscheinlich ursprünglich in China entwickelt. Später wurde diese Teekunst dann in Japan weitergeführt. Matcha ist ein zu feinstem Pulver zermahlener grüner Tee der Tencha-Pflanze. So erklärt sich auch der Name: Matcha ist japanisch und steht für „gemahlener Tee“.

Der hohe Chlorophyllgehalt wird durch besondere Verfahren beim Teeanbau erreicht. Hierbei werden in den letzten Wochen vor der Ernte die Blätter mit feinen Netzen bedeckt, die nur wenig Licht hindurchlassen. So erhält man einen besonders hohen Chlorophyllgehalt der Teeblätter.

Die Match-Teeblätter werden nach der Ernte gedämpft, getrocknet, gebrochen und dann einem Luftzug ausgesetzt. Dadurch wird das wertvolle Blattgewebe von den Stängeln und Blattadern getrennt. Das feine Blattgewebe wird in Japan traditionell auf Granitsteinmühlen zermahlen. Insgesamt ist die Verfahren sehr aufwendig.

Japanische Mönche schätzen Matcha-Tee vor allem wegen seiner anregenden Wirkung. Der Tee enthält viel Koffein. Er macht daher hellwach, fördert die Konzentration und regt den Kreislauf an. Im Gegensatz zu Kaffee ist das Koffein im Matcha-Tee gebunden wird daher langsamer abgegeben, wirkt dabei weniger aufputschend und hält so länger an. Außerdem folgt so im Anschluss auch nicht ein träges Gefühl. 4 Gramm Matcha-Pulver enthält ungefähr 150mg Koffein. Dies ist ungefähr soviel wie in einem Espresso.

Match-Tee beinhaltet viele gesunde Inhaltsstoffe wie zum Beispiel sekundäre Pflanzenstoffe. Hierzu zählt auch Epigallocatechingallat (EGCG). Dieses Antioxidans kann den Körper vor freien Radikalen schützen, gegen Entzündungen im Körper kämpfen und für gesunde Arterien sorgen. Matcha-Tee enthält dabei dreimal so viel Antioxidantien wie grüner Tee.

Vor allem ist Matcha-Grüntee-Pulver auch besonders reich an Beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A. Es ist wichtig für die Augen, die Haut, die Schleimhäute und den Stoffwechsel. Dabei wirkt Beta-Carotin auch als Antioxidans. Ein Gramm Matcha enthält 300 Mikrogramm Beta-Carotin. Mit 4 Gramm Matcha erreicht man bereits mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis.

Hochwertiges Matcha-Pulver hat eine leuchtend grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Aufgrund der feinen Mahlung verliert Matcha-Tee schnell an Geschmack. Nach dem Öffnen sollte er am besten in einer Teedose im Kühlschrank aufbewahrt und möglichst innerhalb weniger Wochen verbraucht werden.

Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grüntee-Pulver

Matcha-Grünteepulver eignet sich auch als Zutat für grüne Smoothies:

50g Spinat
1/2 Avocado
1/2 Papaya
3 Kiwis
4g Matcha-Tee
3 Wirsingblätter
1/2 geschälte Zitrone
Wasser

Dieser grüne Smoothie ist weniger süß.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmixen.

[amazon_link asins=’B01LZLZJJ4,B00BRUWMZ8,B06WRSZQYY,B06XW9JN88′ template=’ProductCarousel‘ store=’gruenesmoothies24-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’9c511642-cc4c-11e7-a785-63bc7dbb15bd‘]

Grüner Smoothie mit Wirsing

Hast Du schon einmal einen grünen Smoothie mit Wirsing gemixt?

Wirsing wurde lange Zeit nur wenig beachtet. Heute erkennen immer mehr, dass er viele Eigenschaften eines Superfoods hat.

Er ist reich an Vitaminen. Vor allem Vitamin C ist seine Stärke. In 100g Wirsing sind 50g Vitamin C enthalten. Damit reichen schon 200g Wirsing aus um die empfohlene Tagesmenge eines Erwachsenen abzudecken und das Immunsystem gegen Viren und Bakterien zu stärken. Das alleine finde ich schon total erstaunlich.

Als Frau bin ich natürlich auch an schöner Haut interessiert. Auch hierfür hat Wirsing einiges zu bieten. Er enthält Betacarotin, das als Provitamin A wichtig für eine gesunde Haut ist. Mit seiner Hilfe beleibt die Haut straffer. Außerdem schützen Vitamin E und Senföle des Wirsings Hautzellen vor freien Radikalen und somit vorzeitiger Hautalterung.

Sehr hilfreich ist, dass Wirsing kein Fett und nur wenig Kalorien enthält. Dafür ist er aber reich an Ballaststoffen. Dadurch kann er sogar beim Abnehmen helfen.

Aufpassen solltest Du aber bei der Menge, die Du isst. Als Kohlgemüse ist Wirsing nicht ganz unproblematisch im grünen Smoothie. Zu viel Wirsing kann leider zu Blähungen führen.

Ich habe natürlich auch noch ein passendes Smoothie-Rezept für Dich:

3 Blätter Wirsing
100g Spinat
1/2 Mango
2 Pfirsiche
1 kleine Handvoll Koriander
Wasser

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmixen.

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Wirsing

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Wirsing

Ein wenig bekanntes Schönheits-Vitamin

Fast jedes Kind weiß, dass Vitamin C die Abwehrkräfte stärken kann.

Vitamin C-Mangel kann aber nicht nur zu einem schlechten Immunsystem führen. Erste Mangelsymptome können auch ein erhöhtes Schlafbedürfnis, verminderte Leistungsfähigkeit, Schwäche, eine erhöhte Blutungsneigung und auch eine schlechte Wundheilung der Haut sein.

Vitamin C ist aber auch ein wahres Schönheits-Vitamin. Es ist sehr wichtig für den Zustand Deiner Haut. Als wichtiges Antioxidans fängt es freie Radikale ab, die Deiner Haut schädigen können. So hilft es den Alterungsprozess Deiner Haut zu bremsen. Außerdem spielt Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen. Kollagen hält das Bindegewebe Deiner Haut elastisch und straff. Außerdem erhöht es die Fähigkeit der Haut Feuchtigkeit zu speichern. Vitamin C verlangsamt aber auch die Produktion von Melanin, das Auswirkungen auf Deine Hautfarbe hat. So kann es dazu beitragen, dass sich eventuell vorhandene Altersflecken aufhellen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Erwachsenen 100 mg Vitamin C pro Tag zu sich zu nehmen.

Vitamin C kommt in vielen Gemüse und Obstsorten vor. Dies sind einige Beispiele: Hagebutte, Grünkohl, Sanddorn, Äpfel, Kiwi, Orange, Sauerkraut und Zitrone.

Aufgrund der positiven Eigenschaften für die Haut gibt es zunehmend auch kosmetische Produkte mit Vitamin C zum Auftragen auf die Haut.

Da ich grüne Smoothies liebe, habe ich hier ein Smoothie-Rezept mit einer Extra-Portion Vitamin C für Dich:
50g SalaRico Salat,
100g Spinat,
20ml Sanddornsaft,
80g grüne Weintrauben,
1/2 reife Avocado,
230g Äpfel,
Wasser

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Äpfeln und Sanddorn

Zutaten für einen grünen Smoothie mit Äpfeln und Sanddorn

Mit grünen Smoothies Erkältungen vorbeugen

In der kalten Jahreszeit füllen sich die Arztpraxen mit Menschen, die mit Husten, Schnupfen und anderen Erkältungsbeschwerden kämpfen. Gerade dann, wenn man bei der Arbeit, in öffentlichen Verkehrsmitteln und anderen Orten mit vielen Menschen in Kontakt kommt, besteht die Gefahr sich anzustecken.
Ingwer kann gemäß der traditionellen chinesischen Medizin zufolge helfen das Immunsystem zu stärken und so Erkältungen vorzubeugen. Das ist zwar noch nicht wissenschaftlich belegt, aber trotzdem entdecken immer mehr Menschen diese fernöstliche Wurzel und ihre positiven Eigenschaften für sich.
Die Ingwerwurzel enthält ätherischen Öle, einige Vitamine und Mineralstoffe und vor allem Scharfstoffe, die so genanten Gingerole und Shogaole. Die Scharfstoffe verleihen dem Ingwer den fruchtig-scharfen Geschmack.
Die ätherischen Öle und Scharfstoffe stärken das Immunsystem und wirken antioxidativ. Außerdem regen die Scharfstoffe die Durchblutung an. Auf angenehme Weise wärmt sich so der Körper innerlich auf.
Bei der Zubereitung solltest Du beachten, dass die wertvollsten Inhaltsstoffe der Ingwerwurzel direkt unter der Schale sitzen.
Hier habe ich ein Rezept für einen grünen Smoothie mit Feige und Ingwer für Dich:
50g frischer Spinat
1 Kopf Romanasalat
2 frische Feigen
1 Apfel
1 Banane
1/2 Avocado
1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
Wasser
Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachmixen.

3 Gründe, warum der Granatapfel gut für die Haut ist

Granatäpfel gehören zu den Früchten, die Du immer wieder für Deine grünen Smoothies nutzen kannst, wenn Du eine schöne Haut haben willst.

Diese paradiesischen Früchte haben nicht nur einen köstlichen Geschmack. Sie enthalten auch größere Mengen bioaktiver Substanzen mit einem sehr hohen Anteil Antioxidanzien. Insbesondere der hohe Polyphenolgehalt der Granatäpfel trägt dazu bei. Die Antioxidanzien fangen freie Radikale ab und sorgen für eine schnellere Zellerneuerung. Im Vergleich zu Rotwein oder grünem Tee sind die enthaltenen antioxidativen Stoffe sogar dreimal so stark. Granatäpfel werden daher gerne als Anti-Aging-Mittel genutzt.

Außerdem sind Granatäpfel reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen, die die Festigkeit, Elastizität und den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessern. Sie tragen somit zur Verjüngung und Verschönerung der Haut bei. Bei den Vitaminen sind dies beispielsweise Vitamin C, E und Beta-Carotin. Zu den Mineralien zählen Zink und Selen.

Der dritte Grund, warum Granatäpfel gut für die Haut sind, ist, dass ihre Inhaltsstoffe auch auf der Haut wirksam sind. Sie werden daher zunehmend auch in Kosmetika genutzt. Auch auf der Haut sollen sie die Hautzellen vor freien Radikalen schützen und den Zellstoffwechsel optimieren. Im Handel findest Du zum Beispiel Cremes mit Granatapfelextrakt.

In Deutschland sind frische Granatäpfel von etwa Juni bis Dezember erhältlich.

Beim Kauf solltest Du darauf achten, dass der Granatapfel wirklich reif ist. Wenn ein Granatapfel nicht reif genug ist, schmeckt er ziemlich sauer. Reife Früchte erkennst Du an einer gelblich-rot bis tiefrot gefärbten Schale.

Aufpassen solltest Du beim Saft des Granatapfels. Saftflecken gehen so gut wie nicht mehr aus der Kleidung raus.

Ich nutzte Granatäpfel gerne und oft für meine grüne Smoothies. Dies ist ein Rezept für einen leckeren grünen Smoothie mit Granatapfel:
1/2 Granatapfel
100g frischer Grünkohl
50g gemischter Salat
30g Sanddornsaft
1 Mango
Wasser

Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag und viel Spaß beim Nachmixen.

Grüner Smoothie mit Papaya

Ich habe heute einen leckeren grünen Smoothie mit Papaya gemixt.

Papayas sind melonenartige Früchte mit vielen tollen Eigenschaften für Deine Haut und Deine Verdauung von denen ich Dir berichten möchte.

Die ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammende Früchte wachsen an baumartigen Pflanzen. Das rötlich-orangefarbene Fruchtfleisch schmeckt sehr süß und himmlisch fruchtig. Dabei hat es die Konsistenz von weicher Butter. Reife Früchte erkennt man daran, dass sich leicht mit dem Finger eindrücken lassen.

Trotz der Süße haben Papays relativ wenig Kalorien. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie ganzjährig im Lebensmittelhandel erhältlich sind.

Eine besonderer Wirkstoff von Papays ist das eiweißspaltende Verdauungsenzym Papain. Es kann gegen Verstopfung, Blähungen und Magenverstimmung helfen. Zusammen mit den Ballaststoffen der Papaya kann Papain das Gleichgewicht im Darm wiederherstellen. Im Handel sind daher auch verdauungsfördernde Produkte mit Papain erhältlich.*

Papain wirkt aber auch antioxidativ und stärkt die Elastizität der Haut. Außerdem hilft es abgestorbene Hautzellen abzulösen, die Poren verstopfen und somit Pickel verursachen könnten.

Eine Papaya ist auch eine Vitamin-C-Bombe. Mit 80 Milligramm Vitamin-C pro 100 Gramm Papaya ist der Tagesbedarf eines Erwachsenen schon gedeckt. Sie hat damit einen höheren Vitamin-C-Gehalt als Orangen oder Zitronen. Neben der allgemein bekannten Stärkung des Immunsystems hat Vitamin-C auch noch andere positive Eigenschaften. So stärkt Vitamin-C beispielsweise die Kollagen-Produktion der Haut, was zu einer Straffung der Haut führt.

Beta-Carotin als Vorstufe zum Vitamin A, Vitamin E und weitere Inhaltstoffe der Papaya können dazu beitragen den Teint sichtbar zu verbessern.

Papays wirken nicht nur von innen positiv auf das Hautbild. Sie können auch äußerlich aufgetragen werden. Extrakte der Papayafrucht sind daher im Handel auch in Pflege- und Anti-Aging-Produkten zu finden.*

Hier nun das Rezept für meinen grünen Smoothie mit Papaya:
100g frischer Spinat
50g gemischter Salat
20g Goji-Beeren
1/2 Papaya
3 Kiwis
100g Aloe Vera

Ich wünsche Dir noch einen tollen Tag und viel Spaß beim Nachmixen.

*Affiliatelink

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?