Smoothie mit Banane – Rezept

In Deutschland gehört die Banane nach dem Apfel zu den beliebtesten Obstsorten. Mir geht es auch so. Daher nutze ich Bananen auch oft als Zutat für meine grünen Smoothies. Nicht nur der Geschmack gefällt mir. Bananen sorgen dafür, dass ein Smoothie schön cremig wird.

Ursprünglich stammt die Banane aus Südostasien. Heute kommen die meisten Bananen aus Ecuador, Costa Rica und Kolumbien zu uns nach Deutschland.

Bananen sind insbesondere bei Sportlern beliebt, weil sie die Mineralstoffe Kalium und Magnesium enthalten. Diese Mineralien sind für eine gute Funktion der Muskeln, Nerven sowie für die Energiegewinnung und für den Elektrolyt-Haushalt wichtig. Kalium ist aber auch bei Akne, Hautunreinheiten und trockener Haut hilfreich. Es dient der Regulierung des Flüssigkeitshaushalts und wirkt gegen Infektionen.

Bananen enthalten mit etwa 88 bis 124 Kilokalorien ziemlich viele Kalorien. Wer abnehmen möchte, sollte das beachten.

Folgende Zutaten benötigst du für den grünen Smoothie mit Banane:

2 reife Bananen
1 Apfel
200g Brokkoli
Wasser

Zutaten grüner Smoothie mit Banane

Zutaten grüner Smoothie mit Banane

Damit dieser Smoothie ein grüner Smoothie wird, ist Brokkoli eine wichtige Zutat. Du kannst tiefgefrorenen Brokkoli nehmen. Noch besser ist aber frischer Brokkoli. Hiervon benötigst du 200g. Wenn du frischen Brokkoli verwendest, solltest du ihn vorher waschen.

Die wichtigste Zutat für einen Smoothie mit Banane sind natürlich Bananen. Ich nehme hierfür reife Bananen, die noch etwas süßer schmecken. Die Bananen werden geschält und zu dem Brokkoli in den Mixbehälter gegeben.

Außerdem benötigst du für den Smoothie einen Apfel. Der Apfel wird entkernt und kommt ebenfalls zu den anderen Zutaten in den Mixer.

Zuletzt gibst du noch etwas Wasser zu den anderen Zutaten in den Mixer. Je nach Leistungsstärke des Mixers ist der grüne Smoothie nach ein bis zwei Minuten mixen fertig. Während des Mixens kannst du weiteres Wasser hinzufügen um den Smoothie etwas flüssiger zu machen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmixen dieses grünen Smoothies mit Banane.

Deine

„Du bist, was du isst.“ – Moni

Kiwi Smoothie – Rezept

Ich liebe Kiwis und ihren leicht säuerlichen Geschmack. An heißen Sommertagen lasse ich mich gerne von einer leckeren Kiwi erfrischen. Praktisch finde ich, dass man sie mit einem Messer in zwei Hälften schneiden und dann einfach mit einem Löffel essen kann.

Wusstest du, dass Kiwi-Früchte aus Südwestchina stammen? China ist auch heutzutage weltweit der führende Produzent von Kiwi-Früchten. Bei uns in Europa werden die meisten Kiwis in Italien produziert. Den Namen hat die Frucht übrigens erst 1959 vom neuseeländischen Kiwi-Vogel bekommen um sie besser vermarkten zu können.

Kiwi-Früchte enthalten besonders viel Vitamin C. Je nach Art enthalten 100 g Frucht zwischen 45 und 120 mg Vitamin C. Mit ein bis zwei Kiwis kann ein Erwachsener bereits seinen Tagesbedarf an Vitamin C decken. Außerdem enthalten Kiwis E- und B-Vitamine sowie Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Eisen. Erstaunlich ist, dass eine Kiwi dabei nur etwa 43 Kilokalorien hat.

Zutaten Kiwi Smoothie

Weil ich gerne Kiwis esse, habe ich hier für dich ein Kiwi Smoothie – Rezept von mir.

Weiter lesen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?