Vitaminbombe: grüner Smoothie mit Mango

Grüne Smoothies sind vielseitig

Ob zur Gewichtskontrolle, als leckerer Snack für zwischendurch oder einfach, um viele Vitamine in einen schmackhaften Drink zu zaubern: Grüne Smoothies sind so vielseitig und können zu verschiedenen Zwecken genutzt werden. Eine gute Basis für grüne Smoothies ist Blattspinat, da dieser mild und dezent im Geschmack ist und dennoch viele Spurenelemente und Vitamine enthält. Damit der grüne Smoothie auch schön fruchtig wird und eine angenehme Süße erhält, wird in diesem unkomplizierten Rezept eine reife Mango genutzt. Dieser grüne Smoothie mit Mango ist aber nicht nur super lecker, sondern wartet zudem mit vielen wichtigen Nährstoffen auf und ist somit ein echtes Gesund-Wunder!
Fruchtig und gesund: Mango im grünen Smoothie Mangos sind ideal für grüne Smoothies. Sie peppen diese mit ihrer fruchtigen Süße auf und sorgen für ein erfrischend exotisches Geschmackserlebnis. Der grüne Smoothie mit fruchtiger Mango glänzt mit verschiedenen B-Vitaminen, die gut für Haut, Haare, Nägel und Nerven sind. Mit den Vitaminen A, D, E und C ist er außerdem eine echte Vitaminbombe. Mangos sind also in jeglicher Hinsicht die perfekte Zutat für einen fruchtigen, gesunden grünen Smoothie.

Zutaten für eine Portion grüner Smoothie mit Mango

  • eine Hand voll grüner Blattspinat
  • eine kleine Banane
  • eine halbe reife Mango
  • etwas kaltgepresstes Öl (zum Beispiel Leinöl oder Kokosöl)
  • je nach gewünschter Konsistenz etwas Wasser

Zubereitung

Der Blattspinat wird gewaschen und in den Mixer gegeben. Nun schneidet man die Banane und die Mango in Stücke und fügt das Obst zum Blattspinat hinzu. Zuletzt gibt man etwas kaltgepresstes Öl zu den restlichen Zutaten und mixt das Ganze im Standmixer oder Smoothiemaker gründlich durch. Ist die Masse noch zu dickflüssig, kann man nach Belieben etwas Wasser hinzugeben.

Tipps für den perfekten grünen Smoothie mit Mango

Wer einen grünen Smoothie mit Spinat zubereitet, greift am besten zu jungem Blattspinat aus der Gemüseabteilung. Damit dieser möglichst wenige Schadstoffe enthält, bietet sich Spinat in Bio-Qualität an. Zumindest sollte der Blattspinat jedoch gründlich gewaschen werden. Ist gerade keine Spinat-Saison, kann alternativ tiefgefrorener Blattspinat genutzt werden. Dieser wird am besten einige Zeit vor der Smoothie-Zubereitung aufgetaut. So kann die überschüssige Flüssigkeit ganz einfach mithilfe eines Siebs abgetropft oder mit Küchenpapier abgetupft werden. Wenn der Smoothie mit Mango zu dickflüssig ist, wird einfach etwas Wasser hinzugegeben – aber nicht zu viel! Wird der Smoothie trotz kleiner Menge Wasser nicht ausreichend flüssig, fügt man besser ein wenig ungesüßten Fruchtsaft hinzu. Ansonsten wird der grüne Smoothie zu wässrig und der fruchtige Geschmack geht verloren. Und jetzt viel Spaß beim Genießen des grünen Smoothies!

Anzeige
Monica
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: